Aktionstag der Lehrbeauftragten in Leipzig

leipzig_2_141106 Beitrag von Diana Authman
Anlässlich des bundesweiten Aktionstages der Lehrbeauftragten am 06.11.2014 haben wir von der Lehrbeauftragteninitiative der Universität Leipzig einen Zusammenschluss mit den Lehrbeauftragten der Hochschule für Musik und Theater gesucht.
Der Perfektionismus der MusikerInnen und das improvisatorische Können von Sprachlehrbeauftragten haben sich als erfolgreich erwiesen.
Beide Initiativen zeigten mit Infoständen nicht nur Präsenz an ihren Hochschulen, sie suchten somit Unterstützung seitens der KollegInnen und StudentInnen, was bedauerlicherweise nicht immer gelang.


Am 06.11. fand unsere Demonstration mit etwa 150 TeilnehmerInnen statt, die vom Campus der Universität Leipzig zur Hochschule für Musik und Theater führte, wo im Anschluss eine Podiumsdiskussion mit politischen VertreterInnen des Landes Sachsen und Rektoratsvertretern stattfand. Bereits zu Beginn der Diskussion waren sich alle einig, dass die Situation von Lehrbeauftragten unhaltbar sei, die Lösungsvorschläge dagegen waren sehr verschieden. Geert Mackenrodt, CDU, riet allen Lehrbeauftragten, sich flächendeckend in Sachsen einzuklagen, während die Vertreterin der Linken, Cornelia Falken zu schnellem Handeln aufrief und Holger Mann, SPD, auf den Koalitionsvertrag verwies, in dem den Hochschulen eine stärkere Förderung erfahren sollen. Ein wichtiger Punkt kam von Michael Moschke von den Grünen, der sich für eine Anhörung zum Thema Lehrbeauftragte im Landtag einsetzen wird.
Dieser Aktionstag war ein Meilenschritt für uns Lehrbeauftragte, die Möglichkeit, unsere Misere öffentlich zu machen, aus dem stummen Leidenszustand heraus zutreten, erzeugte unter den KollegInnen Optimismus und die wichtige Erfahrung, gemeinsamer Protest verschafft Gehör bei Verantwortlichen. Wir Leipziger Lehrbeauftragte sind nun motivierter als je zuvor, die neue sächsische Landesregierung und die Rektorate in die Pflicht zu nehmen, prekäre Arbeitssituationen an Hochschulen und Universitäten zu unterbinden.
Als wir BKSL Aktiven uns im Februar 2014 in Leipzig trafen, um den bundesweiten Aktionstag vorzubereiten, träumten wir davon, konnten uns jedoch nicht vorstellen, dass tatsächlich bundesweit Lehrbeauftragte in Aktion sind. Tatsächlich fanden am 06.11. in jedem Bundesland Aktionen statt. Wie ermutigend !
Ohne die Unterstützung der Gewerkschaften, insbesondere des GEW Landesverbandes HuF Sachsen, wäre unser Aktionstag in Leipzig nicht so erfolgreich gewesen und dafür ein Dankeschön!

Siehe auch: www.lehrbeauftragte-leipzig.de

leipzig_2_141106

Advertisements

2 Kommentare

Eingeordnet unter Aktionstag der Lehrbeauftragten

2 Antworten zu “Aktionstag der Lehrbeauftragten in Leipzig

  1. Rüdiger

    Liebe Diana, liebe Leipziger Aktive,
    meine Erwartungen an eure Aktionsfähigkeit waren hoch, aber ihr habt sie offensichtlich noch weit übertroffen. Sehr vielfältige Aktionen. Und 150 Teilnehmer am Protestmarsch!
    Ich freue mich schon auf das BKSL-Treffen am 10. Januar in Leipzig.
    Rüdiger

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s