AKTIONSWOCHE 2.-6. November

bksl_kleinDie Bundeskonferenz der Sprachlehrbeauftragten (BKSL) ruft vom 2.-6. November 2015 zu einer Aktionswoche auf, um erneut auf die prekäre Situation der Lehrbeauftragten
aufmerksam zu machen. Wir fordern:
– Dauerstellen für Daueraufgaben
– Gleiches Geld für gleiche Arbeit
– Gesetzlich verankerte Anpassung der Lehrauftragsvergütungen an den TV-L
– Aufnahme der Lehrbeauftragten in die Personalvertretungsgesetze
– Mehr Mitbestimmung durch aktives und passives Wahlrecht in der akademischen Selbstverwaltung

Zu einer Aktionswoche unter dem Titel „Traumjob Wissenschaft“ in der Zeit vom 2.-6. November 2015 ruft die GEW alle an den Hochschulen tätigen Kolleg*innen auf, um in Hinblick auf die
Novellierung des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes Druck auf die Politik auszuüben.
Die BKSL ruft alle Lehrbeauftragten auf, zusammen mit den anderen Hochschulbeschäftigten vielfältige, öffentlichkeitswirksame Aktionen zu organisieren und sich daran zu beteiligen.

Außerdem organisieren wir eine zentrale Aktion vor der Expolingua in Berlin am 21.11.2015, um 12-14 Uhr: Gegen die Ausbeutung freiberuflicher Sprachdozent*innen!
Wir setzen uns für ein breites Bündnis aller prekär Beschäftigten im Bildungsbereich ein. Deshalb rufen wir alle Kolleg*innen auf, zusammen mit den freiberuflichen Dozent*innen an
den VHS, den Goethe-Instituten und in den Integrationskursen auf unsere schwierige Arbeitssituation aufmerksam zu machen. Im Mittelpunkt der Aktionen stehen die niedrigen
Honorare und die daraus resultierende Altersarmut. Gemeinsam sind wir noch stärker!

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Aktionswoche 2015

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s