Dritte Aktion der VHS-Dozent*innen und der freien Musiklehrkräfte in Berlin

„Bildung ist kein Hobby“ war einer der Slogans bei der  musikalischen Protest am 3. Mai 2019 vor der Berliner Senatsverwaltung für Finanzen. Die Berliner Musikschul- und Volkshochschullehrer*innen fordern seit langem einen Tarifvertrag für die arbeitsnehmerähnlichen Mitarbeiter*innen und angemessene Honorare für alle. Vor rund zwei Jahren wurden Verbesserungen bei der Sozialversicherung bereits vom Abgeordnetenhaus beschlossen, aber bis heute nicht umgesetzt. Bei der 3. Unterrichtsstunde für den Berliner Finanzsenator Kollatz war auch das Team von ver.di TV da. Sie haben eine gelungene Dokumentation der aktuellen Situation und der Forderungen gefilmt: https://www.verdi.de/verditv?mivstoredata=5c81641439YToyOntzOjc6ImNtZF92aWQiO2k6MTMzMDE4MTtzOjExOiJjbWRfZXhlY3V0ZSI7aToxO30%2C

Werbeanzeigen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Erfolge

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.