Archiv des Autors: Linda Guzzetti

Petition der Lehrbeauftragten in Göttingen wird am 24. Mai überreicht

Die Petition der Lehrbeauftragten an der Uni-Göttingen wird dem Präsidium am  Mittwoch 24. Mai um 10:45 Uhr überreicht.

Aber sie kann noch unterschrieben werden: https://www.change.org/p/lehrbeauftragte-initiative-g%C3%B6ttingen-verbesserung-des-status-der-lehrbeauftragten-der-universit%C3%A4t-g%C3%B6ttingen-jetzt-sofort

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Erfolge, Honorar

Neues von der TU Berlin

Beitrag von Elisabeth Seydel

An der TU Berlin hat sich die „TU- AG Lehrbeauftragte“ gegründet. Ihr gehören bisher Lehrkräfte für besondere Aufgaben und Lehrbeauftragte der beiden Spracheinrichtungen der TU, der ZEMS und des Studienkollegs, an. Unterstützt wird sie von der Mittelbau – Initiative der TU, einer Gruppe von wissenschaftlichen MitarbeiterInnen , die VertreterInnen im Akademischen Senat der TU hat und sich dort auch schon mehrfach für die Belange der Lehrbeauftragten eingesetzt hat. Sie stellen uns u.a. einen Raum für unsere Treffen zur Verfügung und ermöglichen es uns, auf ihrer Website über die AG zu informieren. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Erfolge

Maßnahmenkatalog der Berliner Lehrbeauftragten

Am 31.1.17 haben die Vertreter*innen der Lehrbeauftragten dem Berliner Staatssekretär für Wissenschaft,  Steffen Krach, eine Petition mit Unterschriften übergeben.

Zur Konketisierung der Forderungen, die in der Petition enthalten sind, ist ein Maßnahmenkatalog erarbeitet und in einem zweiten Treffen mit dem Staatssekretär, am 9.3.17, diskutiert worden. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Arbeitsbedingungen

Briefe an die Ministerien für Arbeit und Gesundheit

Die Berliner Koordination der Honorarlehrkräfte  hat an die Ministerien für Arbeit und Gesundheit Briefe geschrieben, um zu fordern:

  • die Beteiligung der Arbeitgeber an den Sozialversichrungsbeitraegen,
  • ein Zeitfenster, um ohne Nachzahlungen in die Rentenkasse einzutreten zu können,
  •  die Abschaffung der Beitragsbemessungsgrenze bei der Krankenkasse.

Diese Massnahmen sind für alle Honorarlehrkräfte sowie für andere Soloselbständige wichtig.

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Sozialversicherung

11.000 Unterschriften für den Paradigmenwechsel

Gerechte Bezahlung und berufliche Persepektiven für Lehrbeauftragte an Berliner Hochschulen, Unterschriftenaktion – am 31. 01. wurden über 11 000 Unterschriften in der Senatsverwaltung Bildung übergeben. m l. Stefan Krach Staatssekretär und r. Tom Erdmann, Vorsitzender der Berliner GEWÜber 11.000 Menschen haben den Berliner Senat in einer Petition aufgefordert, den Lehrbeauftragten an Berliner Hochschulen eine gerechte Bezahlung und berufliche Perspektiven zu bieten. Die Unterschriften sind zwischen dem 30.11.16 und dem 29.1.2017 gesammelt worden. Die Übergabe der Petition mit den Unterschriften an den Staatssekretär für Wissenschaft, Steffen Krach, hat am 31.1.17 stattgefunden.

Hier kann ein Flyer dazu heruntergeladen werden.

Siehe Auch: https://www.gew-berlin.de/646.php

und https://sprachlehrbeauftragte.wordpress.com/2017/01/25/abgabe-einer-petition-an-den-berliner-senat/

4 Kommentare

Eingeordnet unter Uncategorized

Die GEW fordert Gespräche zur Beschäftigungssicherung am Goethe-Institut

goethe_logo„Am Goethe-Institut sind viele Arbeitsplätze in Gefahr“, warnte Andreas Gehrke, GEW-Vorstandsmitglied für Tarifpolitik, am Mittwoch in Frankfurt a.M. „Wir müssen gemeinsam Lösungen erarbeiten.“ Die Entscheidung des Goethe-Instituts, wegen rechtlicher Unsicherheiten ab sofort keine Honorarverträge mehr abzuschließen, stelle die Institute in Deutschland vor eine existenzielle Herausforderung. Bisher sei der Unterricht an den zwölf Inlandsinstituten überwiegend durch Honorarlehrkräfte abgedeckt worden. Wenn diese nicht mit anderen Vertragsformen weiterbeschäftigt werden, müssten zahlreiche Kurse abgesagt werden. Den Instituten, die sich über den Verkauf von Sprachkursen selbst finanzieren, würden die Einnahmen wegbrechen. Hier ist die vollständige Presseerklärung zu lesen.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Scheinselbstständigkeit am Goethe-Institut

goethe-Inst_150701„Das Goethe-Institut setzt über Nacht einen Großteil seiner freien Mitarbeiter*innen auf die Straße – Kursprogramm radikal zurückgefahren“. Leider keine fake news war die E-Mail, die viele Lehrende an den Goethe-Instituten in Deutschland am Dienstagabend 24.1. erhielten, wie es in der Pressemitteilung der „Freie am Goethe“ heißt.

“ …. die Prüfung hat vorläufig ergeben (Endbescheid gibt es noch nicht), dass das Goethe-Institut zahlen muss. Wir wissen nicht genau, ob individuell oder pauschal geprüft wurde. Das Goethe-Institut müsste 100% plus Zinsen nachzahlen, aber da könnte Verhandlungsspielraum sein. Am Institut herrscht Chaos, vorläufig werden viele Rentner*innen eingesetzt. “

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Sozialversicherung

Abgabe einer Petition an den Berliner Senat

kussAm 31.1. werden einige Initiator*innen der Petition sowie Tom Erdmann (Vorsitzender der GEW Berlin) und Martin Majewski für die DOV (Deutsche Orchestervereinigung) die Petition „Wir fordern gerechte Bezahlung und berufliche Perspektiven für Lehrbeauftragte an Berliner Hochschulen“ mit den über 11.000 seit Anfang Dezember gesammelten Unterschriften an den Staatssekretär für Wissenschaft abgegeben. http://www.thepetitionsite.com/de/736/972/556/gerechte-bezahlung-und-berufliche-perspektiven-f%C3%BCr-lehrbeauftragte-an-berliner-hochschulen/

Die Petition kann noch bis Sonntag 29.1.17 unterschrieben werden; der Link kann gern weitergeleitet werden.  Weiterlesen

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Zwei Fortbildungen für Honorarlehrkräfte bei der GEW BERLIN

gew_demoDie GEW Berlin bietet zwei Fortbildungsveranstaltungen für die Honorarlehrkräfte: https://www.gew-berlin.de/532.php
Bei der ersten, am 18.2., geht es um Steuern und Sozialversicherung; bei der zweiten, am 11.3., um die ergänzenden Sozialleistungen.
Die Veranstaltungen kosten 25 Euro für Nicht-Mitglieder und sind für GEW-Mitglieder kostenlos.

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Sozialversicherung

Vernetzungstreffen der Hochschulinitiativen – am 20./21. Januar nach Leipzig

vernetzung-825x500Wir laden zum Vernetzungstreffen der Hochschulinitiativen aus Mittelbau, „Nachwuchs“ usw. ein, um ein Netzwerk für Gute Arbeit in der Wissenschaft zu gründen, welches die existieren Mittelbauinis,Hilfskraftinis und viele mehr verbindet.
Kommt am 20./21. Januar nach Leipzig, um zu diskutieren, zu organisieren, Kampagnen zu planen!

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Organisation