Archiv der Kategorie: Arbeitsbedingungen

Verbesserungen für die für die Bremer VHS-DozentInnen in Aussicht

In Bremen verhandelt seit Anfang des Jahres der VHS-Kursleiterrat mit Bürgermeister Sieling und Kulturstaatsrätin Emigholz über Verbesserungen für die für die Bremer VHS-DozentInnen. Nach schwierigen, aber konstruktiven Verhandlungen wurden die bisherigen Ergebnisse in der Deputation für Kultur am 17.04.2018 vorgestellt. Beim nächsten VHS-Betriebsausschuss im September 2018 sollen sie in Form einer Rahmenvereinbarung beschlossen und danach unterschrieben werden: Verbesserungen der Honorare und Beschäftigungsbedingungen werden kommen!
Hier folgen einige wichtige Ratschläge des Kursleiterrats über die Rentenversicherung:
Wann bin ich als VHS-DozentIn rentenversicherungspflichtig?     Als „freie Lehrkraft“ …

Weiterlesen

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Arbeitsbedingungen

Forderungen der Dozent*innen der Berliner VHS

Wir erinnern an die Kundgebung für die Forderungen der Dozent*innen an den Berliner VHS: Freitag, 4.5.2018 – 12 Uhr, vor dem Finanzsenat. Klosterstraße 59. Berliner VHS- und Musikschuldozent*innen gemeinsam.
Die Forderungen für einen Tarifvertrag (notfalls auch für eine neue VHS-Verordnung), sind unter anderem:
– Sicherung des Beschäftigungsumfangs
– 100 % Ausfallzahlung bei Krankheit für Arbeitnehmerähnliche – ab dem 1. Tag
– Bei längerer Erkrankung: Aufstockung des Krankengelds der Krankenkasse nach der 6. Krankheitswoche auf 100 % des Honorarausfalls
– Mutterschutz mit Aufstockung des Mutterschaftsgelds in den Schutzfristen vor und nach der Entbindung auf 100 % des Honorarausfalls
– Wiedereinstiegsgarantie nach Elternzeit, Krankheit, Auszeit
– Höhere Ausfallzahlung bei Kursausfall (mehr als bisher 2 UE, orientiert an der Länge des Kurses)
– Höheres Honorar für Sprachberatung (40 € pro 60 Min.)
– Höheres Honorar für alle Konferenzen
– steuerfreie Arbeitgeber-Zuschüsse für Arbeitnehmerähnliche statt der bisherigen z. T. steuerpflichtigen Zuschläge Weiterlesen

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Arbeitsbedingungen

Streik an der britischen Hochschulen

Am 22.2.2018 hat an vielen britischen Hochschulen ein Streik angefangen, der sich zu einem der grössten Streik im Bildungswesen Grossbritanniens entwickeln. Bis Mitte März sollen 60 Hochschulen betroffen sein, darunter die Elite-Unis in Oxford und Cambridge. Anlass für den Streik  ist eine Reform des Pensionssystems. Künftig werden Professor*innen und Lehrkräfte deutlich weniger Rente erhalten und die Höhe wird unsicher sein. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Arbeitsbedingungen, Sozialversicherung

Schluss mit prekärer Beschäftigung von Honorardozenten an der Rheinischen Musikschule Köln

Hier können alle die Petition der Honorarkräfte der Rheinischen Musikschule Köln in ihrem Kampft gegen die prekäre Beschäftigung im Kulturbereich unterstützen.

Hier geht es zu dem Hintergrund der Petition. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Arbeitsbedingungen, Honorar

Meeting for freelancers on their rights

The teachers‘ association – ELTABB – will be holding an event in Berlin on the 8th of March to inform freelancers of their rights with David Bowskill representing GEW education workers‘ union. 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Arbeitsbedingungen

Arbeitsbedingungen von Honorarlehrkräften an der Volkshochschule Potsdam

Die brandenburgische Landesregierung hat am 27.11.2017 eine Kleine Anfrage des Abgeordneten Steeven Bretz (CDU) über die Arbeitsbedingungen von Honorarlehrkräften an der Volkshochschule Potsdam ausführlich beantwortet, wie hier zu lesen ist oder hier: https://kleineanfragen.de/brandenburg/6/7681-arbeitsbedingungen-von-honorarlehrkraeften-an-der-volkshochschule-potsdam.txt Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Arbeitsbedingungen

Streik der „part-time adjuncts“ in Chicago

An der Columbia College in Chicago unterrichten circa 1200 „part-time adjuncts“, d.h. Lehrende ohne Anstellung, ähnlich wie die Lehrbeauftragte in Deutschland. Am 22.11. hat eine von der Part-Time Faculty Association einberufene Versammlung zu einem Streik am 29. und 30. November 2017 aufgerufen. Die Verwaltung  will die Verträge, die im vergangenen August ausgelaufen sind, mit neuen ersetzen, in denen die bei dem vorigen Vertragsabschluss erkämpften Verbesserungen abgeschafft werden sollten. Zudem verweigert die Verwaltung, Verhandlungen ernsthaft aufzunehmen.

Mehr dazu: http://socialistworker.org/2017/12/04/part-time-faculty-send-a-message-in-chicago

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Arbeitsbedingungen

Lehrkräftemangel an Musikschulen in Rhienland-Pfalz

930 Musikschulen sind bundesweit im Verband deutscher Musikschulen organisiert, 42 davon in Rheinland-Pfalz. Dessen Landesverband warnt nun vor einem Nachwuchsmangel unter Musikschullehrern: Der Beruf werde als „sozial unsicher“ wahrgenommen, so der Vorsitzende des Landesverbandes der Musikschulen in Rheinland-Pfalz Christoph Utz. Die Meldung der dpa wurde in zahlreichen Medien aufgegriffen. Utz stellt sich darin explizit an die Seite der Lehrkräfte und warnt, die vielen Arbeitsverhältnisse auf Honorarbasis ohne soziale Absicherung verschärften den Lehrkräftemangel. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Arbeitsbedingungen

NGAWiss verliest Forderungen vor Hochschulrektorenkonferenz in Potsdam

Das Netzwerk für Gute Arbeit in der Wissenschaft (NGAWiss) überbrachte am 14.11. in Potsdam den Präsident*innen und Rektor*innen der deutschen Hochschulen und Universitäten Forderungen nach umfassender Entfristung der Beschäftigten im Mittelbau und forderte die Hochschulrektorenkonferenz (HRK) auf, die vorhandenen Handlungsspielräume der Hochschulen besser zu nutzen, um prekäre Arbeitsbedingungen wissenschaftlicher Mitarbeiter*innen zu beenden. Siehe: http://mittelbau.net/ Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Arbeitsbedingungen

Solidarität mit den Musik-Lehrbeauftragten in Bayern

Hier ist ein Solidaritätsappel der Musik-Lehrbeauftragten in Bayern:

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

den Musik-Lehrbeauftragten in Bayern drohen erhebliche Verschlechterungen Ihrer Arbeitsbedingungen. Wir bitten Sie deshalb herzlich, die Kolleginnen und Kollegen zu unterstützen! Mailen oder schicken Sie bitte per Post die auf der 8. bklm erarbeitete Bayern-Resolution  mit folgendem Begleit-Text: „Ich stimme der Bayern-Resolution der bklm zu und unterstütze die Forderungen der Musik-Lehrbeauftragten.“

Adresse der Bayerischen Vertretung in Berlin: E-Mail: bayerische-vertretung.berlin@stk.bayern.de    oder per Post:

Vertretung des Freistaates Bayern beim Bund –
Bayerische Staatskanzlei
Behrenstraße 21/22
10117 Berlin
Telefon: 030 / 202 65 – 500
Telefax: 030 / 202 65 – 980

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Arbeitsbedingungen