Archiv der Kategorie: Erfolge

Kundgebung der Freien Dozent*innen – Berlin am 20.6.2019

Am Welttag der Geflühteten, 20.6.2019, sind Honorardozent*innen sowie mehrere Initiativen  zur Unterstützung der Rechte der Geflüchteten  dem Aufruf der Freien Dozent*innen – Berlin  gefolgt und zu einer Kundgebung vor dem  Bundesministerium des Inneren (BMI) gekommen. Die Zuzuhörer*innen standen auf der Mittelinsel der breiten Straße Alt-Moabit in Berlin bei sonnigem Wetter. Die Redebeiträge  waren kurz und vielfältig. Durchzwischen gab es immer wieder  die Musikeinsätze der DJ Koschka.  Die Teilnahme vieler Gruppen an der Kundgebung stellt einen Erfolg der Vernetzungsarbeit der Freien Dozent*innen dar, die sich seit  Monaten bemüht haben, ein Netz der kritischen Stimmen gegen die Praxis des BAMFs zu bilden. Hier sind zahlreiche Bilder der Kundgebung zu sehen.  Weiterlesen

Werbeanzeigen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Erfolge

Dritte Aktion der VHS-Dozent*innen und der freien Musiklehrkräfte in Berlin

„Bildung ist kein Hobby“ war einer der Slogans bei der  musikalischen Protest am 3. Mai 2019 vor der Berliner Senatsverwaltung für Finanzen. Die Berliner Musikschul- und Volkshochschullehrer*innen fordern seit langem einen Tarifvertrag für die arbeitsnehmerähnlichen Mitarbeiter*innen und angemessene Honorare für alle. Vor rund zwei Jahren wurden Verbesserungen bei der Sozialversicherung bereits vom Abgeordnetenhaus beschlossen, aber bis heute nicht umgesetzt. Bei der 3. Unterrichtsstunde für den Berliner Finanzsenator Kollatz war auch das Team von ver.di TV da. Sie haben eine gelungene Dokumentation der aktuellen Situation und der Forderungen gefilmt: https://www.verdi.de/verditv?mivstoredata=5c81641439YToyOntzOjc6ImNtZF92aWQiO2k6MTMzMDE4MTtzOjExOiJjbWRfZXhlY3V0ZSI7aToxO30%2C

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Erfolge

2. Unterrichtsstunde für den Berliner Finanzsenator

Copyright von Polentz

„Berlin, Berlin du armes Kind – schau wie weit wir gekommen sind …“ – Am 12.4.2019 fand die 2. Unterrichtsstunde für den Berliner Finanzsenator Kollatz statt. Die Musikschullehrer*innen und VHS-Dozent*innen wollen angemessene Honorare und eine soziale Absicherung. Sie fordern gute Arbeit im öffentlichen Dienst, aber da ist noch sehr viel Luft nach oben.

Am 3. Mai findet die 3. Unterrichtstunde statt, um  10:00 Uhr, wieder  beim Finanzsenator in der Klosterstraße 59. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Erfolge

Erhöhung der Honorare an den Bremer VHSen

Für die Honorarlehrkräfte an den Bremer VHSen gilt ab dem 9.1.19 ein Mindesthonorar von 23 € / (UE) Unterrichtsstunde, das am 1.1.2020 auf 25 € erhöht wird. Bis 2023 soll das Mindesthonorar auf 31 € gesteigert werden. Dazu sollen jährliche Erhöhungen mindestens entsprechend der Tarife für den kommunalen öffentlichen Dienst (TVÖD) erfolgen. Nach Auffassung vom GEW-Landesvorstandssprecher Christian Gloede schaffen diese Maßnahmen „für die freiberuflichen VHS-Kolleginnen und -Kollegen eine finanzielle Sicherheit und Perspektive.“  Den jetzt beschlossenen  Honorarerhöhungen ist eine lange Phase der Mobilisierung und der Verhandlungen vorangegenagen. Siehe hier und  hier. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Erfolge

Umsetzung der Hochschulverträge von 2017 an der TU-Berlin

(Beitrag von Elisabeth Seydel)

Am 7. 11. 2018, also ein Jahr nach Abschluss der Hochschulverträge mit dem Berliner Senat, hat der Akademische Senat (AS) der TU Berlin einen Beschluss zur Erhöhung der Lehrbeauftragten – Vergütungen gefasst. Der Kanzler hatte dazu einen Antrag eingebracht, zu dem wir (die TU – AG Lehrbeauftragte mithilfe der Mittelbau –  Initiative) hinsichtlich zweier Punkte einen Zusatzantrag gestellt haben. Beide Anträge wurden laut Beschluss vom AS angenommen. Der AS hat gegenüber dem Präsidenten der TU formal lediglich ein Vorschlagsrecht; in der Vergangenheit wurden allerdings einstimmige Beschlüsse immer umgesetzt, bei mehrheitlichen war dies unterschiedlich. Weiterlesen

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Erfolge

Aktionen am Weltlehrer*innentag in Köln und in Baden-Würtemberg

Während die Öffentlichkeit bei „Lehrer“ meist an einen sicheren Job denkt, ist die Existenz von Honorarlehrkräften  an Volkshochschulen, Musikschulen, Universitäten etc. weniger bekannt.  Diese Dozent*innen habe die typischen Risiken der Selbstständigkeit, diese werden aber bedrohlich, weil die Honorare sehr niedrig angesetzt sind. Ausgerechnet in der öffentlich geförderten Weiterbildung ist dies oft der Fall.

Es ist deshalb kein Zufall, dass gerade Honorarlehrkräfte besonders auf den Welttag der Lehrerinnen und Lehrer aufmerksam machen. Denn an diesem Aktionstag, der jährlich am 05. Oktober begangen wird, erinnert an die „Empfehlungen zum Status von Lehrer*innen“. In dem Dokument hatten die UNESCO und die Internationale Arbeitsorganisation (IAO) schon 1966 vergleichbare soziale Sicherheit unter Lehrer*innen und Vermeidung von zu hohen Gehaltsunterschieden angemahnt – Forderungen, die für Honorarlehrkräfte noch immer aktuell sind. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Erfolge

Mehr Geld für die Weiterbildung in Brandenburg

Das Brandenburger Bildungsministerium hat am Donnerstag 2.8.18 mitgeteilt, dass die Förderung der Erwachsenenbildung erhöht wird. Eine Unterrichtsstunde in der Weiterbildung wird bis jetzt vom Land mit rund 22 Euro gefördert. „Künftig soll die Förderung je Unterrichtsstunde auf rund 32 Euro angehoben werden“, sagte die Sprecherin des Ministeriums. Damit sollten Honorardozentinnen und Honorardozenten an Volkshochschulen und anderen brandenburgischen Einrichtungen der Erwachsenenbildung künftig besser bezahlt werden. In der Begründung auf die gesellschaftliche Bedeutung der Erwachsenenbildung wird darauf hingewiesen, dass die „Voraussetzung für attraktive und qualitativ hochwertige Weiterbildungskurse gut qualifizierte und motivierte Honorarkräfte“ sind. Siehe auch: http://www.maz-online.de/Brandenburg/Kabinett-Brandenburg-beschliesst-hoehere-Zuschuesse-fuer-VHS-Dozenten

http://www.pnn.de/potsdam/1307834/

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Erfolge, Honorar

Gute Nachricht aus der Westfälischen Schule für Musik

An der Westfälischen Schule für Musik in Münster werden die Arbeitsbedingungen verbessert. Gegenwärtig werden die Musikkurse fast zur Hälfte von den 67 Angestellten und von 116 Honorarlehrkräften geleitet. Die Stadtverwaltung will dieses Verhältnis so geändert, dass 80 Prozent der Stunden von Angestellten unterrichtet werden. Dafür werden 16 neue feste Stellen geschaffen – 2019 und 2020 jeweils acht. Darüber hinaus wird das Honorar der Freien von 25 auf 30 Euro pro Unterrichtseinheit angehoben.

Mehr dazu: http://www.wn.de/Muenster/Kultur/3345044-Westfaelische-Schule-fuer-Musik-Mehr-feste-Stellen-mehr-Honorar Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Erfolge

Neue Honorarsätze für die Lehrbeauftragten an den Berliner Hochhschulen

Courtesy Bastian Beilig

Anfang Juli 2018 hat die Berliner Senatsverwaltung eine neue Richtlinie für die Vergütung der Lehraufträge veröffentlicht. Die 2017 abgeschlossenen Hochschulverträge, die die Finanzierung der Hochschulen durch den Senat für fünf Jahre regeln, sehen eine Erhöhung  der Honorare der Lehrbeauftragten vor, die jetzt mit der Richtlinie umsetzt werden: ab dem Wintersemester 2018/2019 steigt die Untergrenze des Honorars auf 35,00 Euro, ab dem Wintersemester 2019/2020 werden sie 37,50 Euro, und dann geht die Steigerung um 2,35% pro Jahr weiter (ab dem Wintersemester 2020/2021 38,38 Euro, ab dem Wintersemester 2021/2022 39,28 Euro und ab dem Wintersemester 2022/2023 40,21 Euro). Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Erfolge, Honorar

Tarifvertrag für studentische Beschäftigte in Berlin

Die Berliner studentischen Beschäftigten haben für einen neuen Tarifvertrag hart gekämpft. Der Tarifkonflikt hat anderthalb Jahr gedauert: Es gab zahlreiche Streiktage, neulich vier durchgehenden Streikwochen; hinzu kommen neun Verhandlungsrunden. Aber am 26.6. ist ein vorläufiges Verhandlungsergebnis erreicht worden. In der kommenden Woche stimmen die Gewerkschaftsmitglieder darüber ab.

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Erfolge