Archiv der Kategorie: Erfolge

Neu aus Tübingen

Tuebingen_uni_gebaeudeHier folgt auf  Englisch und Deutsch ein Bericht über die aktuellen Tätigkeiten der Lehrbeauftragten in Tübingen. Darüber wurde auf diesen Blog schon gerichtet: hier hier und hier. Vielen Dank für diesen neuen Beitrag.

Update – Adjunct Initiative Group, University of Tübingen

Over the summer break, we worked hard on outreach, almost doubling membership within the group by sending personalized e-mails to over 350 instructors who are working under the “Lehrbeauftragte“ freelance contracts. Most of the instructors we contacted were not actually adjuncts, but full-time instructors who teach under the freelance contract in addition to their full-time work. Almost all of the instructors not directly affected by these contracts voiced their support for our efforts in e-mails or over the phone. Because of overwhelming positive support from these instructors, we get the feeling that the full-time faculty at the University of Tübingen stands firmly behind our efforts to affect change in relationship to adjunct contacts. In our efforts to reach out to instructors, we have also been able to narrow our search and focus in on instructors who work exclusively as adjuncts and are directly affected by the financially difficult circumstances under which many adjuncts work. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Erfolge

TU Berlin: Lehrbeauftragte zwischen Exzellenzoffensive und Sparzwängen

TUB_Hauptgebaeudevon Elisabeth Seydel (Sprecherin der BKSL)

Im Juli 2015 hatten Rüdiger Meißner (Sprecher der BKSL) und ich (Lehrbeauftragte an der TU Berlin) ein Gespräch mit den Vizepräsident*Innen (VPs) für Lehre und für Internationales, das uns zunächst recht optimistisch stimmte. Der VP für Lehre zeigte sich damals durchaus aufgeschlossen dafür, sich bei den anstehenden Verhandlungen über die Hochschulverträge für eine zweckgebundene Erhöhung der Grundfinanzierung der Hochschulen in Berlin zugunsten einer besseren Vergütung der Lehrbeauftragten (LB) einzusetzen, z.B. für eine 15%ige Erhöhung der Entgelte nach 6 Jahren Stagnation (entsprechend Berliner Hochschulgesetz § 120) oder auch für die anteilige Übernahme der Sozialversicherungsbeiträge durch die Hochschule. Hinsichtlich unserer Aufforderung, dies auch im Akademischen Senat (AS) zu befürworten, vertröstete man uns mit dem Hinweis, die Zeit sei angesichts der gerade ablaufenden Diskussionen über Sparmaßnahmen, die an den einzelnen Fakultäten umgesetzt werden müssten, nicht günstig. Wir sollten sie in einem Jahr nochmal ansprechen. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Erfolge, Honorar

Noch mal über die Protest der Dozent*innen vor dem Ministerium des Inneren in Berlin am 9. März 2016

Honorarlehrkraefte_160309_plakatWie schon berichtet, war die Protest der Dozent*innen vor dem Ministerium des Inneren in Berlin am 9. März 2016 kreativ und erfolgreich. Hier sind der Text des offenen Briefs an das Ministerium und viele Bilder zu finden:

http://www.umbruch-bildarchiv.de/bildarchiv/ereignis/090316prekaer_ist_nicht_fair.html

Hier ist  der Link für ein Video auf Labournet-TV:
http://de.labournet.tv/video/6989/prekaer-ist-nicht-fair
Viel Spaß am Lesen und Schauen.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Arbeitsbedingungen, Erfolge

Aktion der Dozent*innen in den Integrationskursen am 9.3.16 in Berlin

Honorarlehrkraefte_160309 Am 9.3. zwischen 14 und 15:30 hat eine Aktion der Dozent*innen in den Integrationskursen vor dem Bundesministerium des Inneren stattgefunden, um auf die völlig unzureichenden Arbeitsbedingungen von Honorarlehrkräften aufmerksam zu machen. Für den Aufruf und den Flyer siehe hier.

Die Presse hat darüber berichtet, wie aus den Links hier unten zu sehen ist.

Dabei waren um die 60-70 Kolleg*innen  mit vielen Plakaten und Transparenten. Die meisten Anwesenden waren Dozent*innen in den Integrationskursen; aber auch andere Honorarlehrkräfte haben teilgenommen: Dozent*innen an den Volkshochschulen und Lehrbeauftragte. Tom Erdmann, Vorsitzender der GEW Berlin, hat die Solidarität der GEW zum Ausdruck gebracht. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Arbeitsbedingungen, Aus der Presse, Erfolge, Uncategorized

Gute Nachrichten aus Tübingen: Lehrbeauftragte wollen Aufwertung

tubingAn der Uni-Tübingen haben zwölf  Monate Postkarte, Petition und sonstige Aktionen (z. B. die deutlichen Wortmeldungen bei der Abendveranstaltung mit Ministerin Theresia Bauer) zumindest zu Sensibilisierung und vielleicht zu finanziellen Früchten geführt.

Am 25.1. übergaben die Initator*innen dem Uni-Kanzler Andreas Rothfuß die  Petition, in der sie unter anderem eine höhere Vergütung und die Sicherstellung des „ergänzenden Charakters“ der Lehraufträge sowie „Dauerstellen für Daueraufgaben“ fordern. Außerdem sollen auch Lehrbeauftragte durch den Personalrat vertreten werden. Knapp 1300 Unterschriften hat die Gruppe in den vergangenen Monaten gesammelt, um diesen Forderungen Nachdruck zu verleihen. Mehr dazu auf dem Tagblatt: http://www.tagblatt.de/Nachrichten/Petition-uebergeben-Aktivisten-wollen-die-Situation-des-akademischen-Prekariats-verbessern-252386.html

Auch bei RTF.1 gibt es einen Bericht über die Aktion: http://www.rtf1.de/mediathek.php?id=3498

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Erfolge

Honorarlehrkräfte auf der Straße, am 21.11.15 in Berlin

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Eine Aktion gegen Unterbezahlung und mangelhafte Absicherung bei Krankheit und im Alter hat am Samstag, d. 21. November 2015, erfolgreich stattgefunden. Dazu haben mehrere Gruppen von Honorarlehrkräften mit der Unterstützung von ver.di Berlin-Brandenburg und der GEW BERLIN aufgerufen.

Vor der Expo-Lingua, einer großen Sprachenmesse in der Friedrichstraße in Berlin, waren gegen 12 Uhr schon zahlreiche Honorardozent*innen aus Volkshochschulen, Hochschulen, Alphabetisierungs- sowie Integrationskursen, aus privaten Schulen, etc.; so konnte die Aktion anfangen. Weiterlesen

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Aktionswoche 2015, Erfolge

„Lobbyarbeit“ der Lehrbeauftragten am Sprachenzentrum der Uni Erlangen-Nürnberg

imagesIm August 2015 haben wir, einige Lehrbeauftragte am Sprachenzentrum der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg, uns mit Politiker*innen, die mit Hochschulpolitik befasst sind, in Verbindung gesetzt, um sie über die Situation von Lehrbeauftragten zu informieren. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Erfolge

Dozens of hourly-paid staff moved onto permanent contracts

logoEinige Nachrichten sind so gut, dass eine zweifelt, ob sie daran glaube soll.

In der Oktoberausgabe 2015 der veröffentlichung der „Bristol UCU Newsletter“ (University und College Union) wird berichtet, dass alle neu Angestellten an der Hochschule Bristol  einen unbefristeten Vertrag (open-ended contract) erhalten werden, außer wenn sie in einem Projekt (a fixed duration project) arbeiten: https://www.bris.ac.uk/groups/ucu/2015_10_20a
In der neuen Personalpolitik der Hochschule Bristol ist zu lesen: “it is not the University’s intention to employ individuals on a succession of fixed term contracts”. Das wäre ein guter Beispiel für die deutschen Hochschulen.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Erfolge

Protest-Demo der Freien beim Goethe-Institut

goethe-Inst_150701Die Demo beim Sommerfest des Goethe-Institut am 29. Juni 201 war eine gelungene Aktion, die ein deutliches Zeichen dafür setzte, dass die
Belegschaft des Eigenmittelbereichs des Goethe-Instituts unzufrieden damit ist,
wie die Tarifverhandlungen laufen und vor allem sauer darüber ist, dass der Vorstand es als unnötig ansieht, über die Arbeitsbedingungen der Freien Mitarbeiter*innen zu verhandeln.  Darueber haben wir auch hier berichtet. Weiterlesen

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Arbeitsbedingungen, Erfolge

Protestaktionen der Honorarlehrkräfte in den Integrationskursen

willkommenDieses Jahr werden die 10 Jahre der Integrationskurse gefeirt, aber die freiberuflichen Dozent*innen haben wenig zu feiern.

Auf der Veranstaltung von GEW, Volkshochschulverband DVV und Trägerverband BBB am 17.6.2015 in Berlin präsentierten diese drei Akteure ein neues gemeinsames Bündnis, das bei der Bundsregierung mehr Geld für Integrationskurse einfordert. Über die Protestaktion in Bonn siehe hier.

Vor dem Veranstaltungsort haben circa 80 Integrationsdozent*innen gegen die niedrigen Honorare und die daraus resultierende Altersarmut protestiert. Über diese Aktion haben Deutschlandfunk und Inforadio rbb berichtet. Weiterlesen

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Arbeitsbedingungen, Erfolge