Archiv der Kategorie: Honorar

Hohes Honorar als Hinweis auf eine echte Selbstständigkeit

Ein Urteil des Bundessozialgerichts (BSG) vom 31. März 2017, der einen Heilpädagoge betrifft, kann auch für uns Honorarlehrkräfte interessant sein. In diesem Gerichtsverfahren ging es darum, ob diese Person richtig oder scheinselbständig war. Dabei wurde die Höhe des Honorars als ein wichtiges Kriterium einbezogen, im Sinne dass ein Honorar, welches höher liegt als die Löhne der Angestellten mit vergleichbaren Aufgaben, als Hinweis auf eine echte Selbstständigkeit betrachtet wurde. Wir wissen nicht, ob die Gerichte auch den umgekehrten Fall berücksichtigen werden, d.h. dass ein Honorar, welches niedriger liegt als die Löhne der Angestellten mit vergleichbaren Aufgaben, auf eine Scheinselbstständigkeit hinweist.

§ 7 SGB IV definiert nicht-selbstständige Arbeit wie folgt: „Anhaltspunkte für eine Beschäftigung sind eine Tätigkeit nach Weisungen und eine Eingliederung in die Arbeitsorganisation des Weisungsgebers.“ Die Höhe des Honorars ist hier nicht erwähnt. Daher ist die Entscheidung des Bundessozialgerichts, ein von diesen unabhängiges Kriterium einzuführen, ein wegweisender Schritt.

Quelle: https://www.vgsd.de/bundessozialgericht-fuehrt-honorarhoehe-als-wichtiges-kriterium-fuer-selbststaendigkeit-ein/ Weiterlesen

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Erfolge, Honorar

Petition der Lehrbeauftragten in Göttingen wird am 24. Mai überreicht

Die Petition der Lehrbeauftragten an der Uni-Göttingen wird dem Präsidium am  Mittwoch 24. Mai um 10:45 Uhr überreicht.

Aber sie kann noch unterschrieben werden: https://www.change.org/p/lehrbeauftragte-initiative-g%C3%B6ttingen-verbesserung-des-status-der-lehrbeauftragten-der-universit%C3%A4t-g%C3%B6ttingen-jetzt-sofort

2 Kommentare

Eingeordnet unter Erfolge, Honorar

Mehrwertsteuer für Honorarlehrkräfte

Die meisten von uns müssen keine Mehrwertsteuer bezahlen, da sie für Einrichtungen arbeiten, die davon befreit sind, weil sie die Teilnehmenden auf Prüfungen vorbereiten. Dazu gehören alle öffentlichen Einrichtungen und viele der privaten, nicht aber unbedingt die ausländischen Einrichtungen, die in Deutschland Kurse anbieten, wie zum Beispiel das Institut français.

einkommenuniv Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Honorar

TU Berlin: Lehrbeauftragte zwischen Exzellenzoffensive und Sparzwängen

TUB_Hauptgebaeudevon Elisabeth Seydel (Sprecherin der BKSL)

Im Juli 2015 hatten Rüdiger Meißner (Sprecher der BKSL) und ich (Lehrbeauftragte an der TU Berlin) ein Gespräch mit den Vizepräsident*Innen (VPs) für Lehre und für Internationales, das uns zunächst recht optimistisch stimmte. Der VP für Lehre zeigte sich damals durchaus aufgeschlossen dafür, sich bei den anstehenden Verhandlungen über die Hochschulverträge für eine zweckgebundene Erhöhung der Grundfinanzierung der Hochschulen in Berlin zugunsten einer besseren Vergütung der Lehrbeauftragten (LB) einzusetzen, z.B. für eine 15%ige Erhöhung der Entgelte nach 6 Jahren Stagnation (entsprechend Berliner Hochschulgesetz § 120) oder auch für die anteilige Übernahme der Sozialversicherungsbeiträge durch die Hochschule. Hinsichtlich unserer Aufforderung, dies auch im Akademischen Senat (AS) zu befürworten, vertröstete man uns mit dem Hinweis, die Zeit sei angesichts der gerade ablaufenden Diskussionen über Sparmaßnahmen, die an den einzelnen Fakultäten umgesetzt werden müssten, nicht günstig. Wir sollten sie in einem Jahr nochmal ansprechen. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Erfolge, Honorar

Aktion der Honorarlehrkräfte am Weltlehrertag 2016

orsettoAuch dieses Jahr werden wir Honorardozent*innen in Berlin deutlich machen, dass wir nicht länger wie Lehrkräfte zweiter Klasse behandelt werden wollen. Eine Aktion wird am Mittwoch, 5. Oktober 2016, zum „Lehrertag“, um 14 – 15:30 Uhr am Brandenburger Tor statt finden mit anschließend Demozug vorbei am Bundestag bis zum Kanzleramt.

Honorarlehrkräfte auch aus anderen Bundesländern können sich unserem Aufruf anschliessen und zum „Lehrertag“ ähnliche Aktionen organisieren.

Wir haben gemeinsamen Ziele erarbeitet, die international vereinbarte Grundsätze zum Schutz von Lehrer*innen anschließen. Wir fordern die Erfüllung der UNESCO-Standards: http://www.ilo.org/wcmsp5/groups/public/—ed_dialogue/—sector/documents/normativeinstrument/wcms_162034.pdf Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Arbeitsbedingungen, Honorar, Uncategorized

Gute Neuigkeiten für die Dozent*innen in den Integrationskursen

bamfHier ist zu lesen, dass die versproche Erhöhung des Honorars der Dozent*innen in den Integratiosnkursen mit Wirkung zum 1. Juli auf 35 €  in Kraft tritt:

http://www.bmi.bund.de/SharedDocs/Pressemitteilungen/DE/2016/07/staerkung-der-lehrkraefte-in-integrationskursen.html;jsessionid=EFC0B52A5AE5937ED280EB5E7CD48310.2_cid287

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Honorar, Uncategorized

Verbesserung des Status der Lehrbeauftragten der Universität Göttingen jetzt sofort!

goettingenDie Lehrbeauftragte Initiative Göttingen hat diese Petition ins Netz gestellt, die sich an das Präsidium und den/die Entscheidungsträger*innen der Uni Göttingen richtet.

Alle können sie unterschreiben: https://www.change.org/p/lehrbeauftragte-initiative-g%C3%B6ttingen-verbesserung-des-status-der-lehrbeauftragten-der-universit%C3%A4t-g%C3%B6ttingen-jetzt-sofort

 

2 Kommentare

Eingeordnet unter Arbeitsbedingungen, Honorar

Stellen Sie sich vor, Landtagsabgeordnete werden bezahlt wie Lehrbeauftragte …

landtagEine Idee zum nachmachen, um Politiker*innen einen Denkanstoss zu geben. Am 17.02.2016 gab es in Tübingen beim DGB einen  Podiumsabend mit die örtlichen Landtagskandidaten (CDU, SPD, FDP, Grüne, DIE LINKE). Die Initiativ-Gruppe Lehrbeauftragten hat sich am Themenblock „Bildung“ beteiligt und diesen Flyer ausgeteilt und erläutert.

Die Idee dahinter ist, die Präsenzzeit der Tübinger LandtagskandidatInnen im Landtag wie Lehraufträge an der Uni zu berechnen. Sie bekommen 30 Euro pro Stunde Anwesenheit, während Vor- und Nachbereitung, Fraktionssitzungen und Wahlkreisverpflichtungen nicht bezahlt werden.

Weiterlesen

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Arbeitsbedingungen, Honorar, Podiumdiskussionen

Petition für ein Mindesthonorar

openpetitionWir haben schon auf diese Petition hingewiesen, die weiterhin läuft: https://www.openpetition.de/petition/online/der-deutsche-bundestag-soll-ein-mindesthonorar-fuer-selbststaendige-lehrerinnen-einfuehren

Es ist unter den Kolleg*innen umstritten, ob es eine gute Idee ist, öffentlich für ein Honorar einzutreten, das keineswegs angemessen ist. Weiterlesen

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Honorar

Erhöhung der Honorare der Musiklehrbeauftragten in Sachsen

sachsen_wappen_rdax_413x169Die Honorare für die Lehrbeauftragten an den Musikhochschulen des Freistaates Sachsen können zum neuen Studienjahr 2015/2016 erhöht werden, da das Ministerium zusätzliche Mittel dafür bereit gestellt hat:

http://www.medienservice.sachsen.de/medien/news/198968

Das ist sehr positiv, betrifft  leider nur die Lehrbeauftragten an den Musikhochschulen.  Alle anderen Lehrbeauftragten können aber bei den Kontakten mit dem Ministerium in Sachsen und anderswo auf dieses positive Beispiel verweisen und betonen, dass nicht nur im Bereich Musik die Lehrbeauftragten Daueraufgaben übernehmen.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Honorar