Archiv der Kategorie: Podiumdiskussionen

Veranstaltung „Working poor“ für Lehrkräfte unter staatlicher Regie

Nach dem im November stattgefundenen „Tribunal Weiterbildung“ lädt die Hamburger GEW zu einer zweiten Veranstaltung ein: „Bündnis für gute Weiterbildung“ am 3. Februar 2020, 19.00 – 21.00 Uhr im Curiohaus, Rothenbaumchaussee 15, Raum ABC“

Dieses Mal wird der Blick auf die Bundesebene und Bundespolitik gerichtet. „Denn viele Rahmenbedingungen für die Arbeit in der Erwachsenenbildung werden auf Bundesebene entschieden: Honorarhöhen von BAMF-finanzierten Kursen oder in Maßnahmen der Arbeitsagentur. Deshalb ist unsere Frage, welche Schritte wir auf Bundesebene tun und anschieben können, um aus dem „working poor“ herauszukommen. Lässt sich ein Bündnis für Weiterbildung organisieren, das die Arbeitsbedingungen deutlich verbessert?. Mehr dazu hier.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Podiumdiskussionen

100 Jahre VHS in Berlin

Am 10.1.2020 wurden die 100 Jahre der Berliner VHS im Roten Rathaus gefeiert. Genau vor 100 Jahren wurde die Volkshochschule für Groß-Berlin an der Friedrich-Wilhelm-Universität – der heutigen Humboldt-Universität – offiziell gegründet.

Die ganztägige Veranstaltung vom 10.1.2020, an der sich zahlreiche Mitarbeitende, Kursleitende und Leiter*innen der Berliner Volkshochschulen sowie das Personalder Bildungsverwaltung beteiligt haben, bestand aus einer Fachtagung und einem Festakt. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Podiumdiskussionen, Uncategorized

Erste Sitzung vom Hamburger „Tribunal Weiterbildung“

Am 27. November 2019 fand in Hamburg eine von der dortigen GEW organisierte Podiumsveranstaltung „Tribunal Weiterbildung. Working poor für Lehrkräfte unter staatlicher Regie: Bestandsaufnahme – Was kann Hamburg tun?“ statt, an der ca. 50 Kolleg*innen teilnahmen. An der Diskussion beteiligten sich u.a. Vertreter*innen der SPD, Grünen, CDU und Linke sowie ein Vertreter vom Deutschen Institut für Erwachsenenbildung (DIE). Hier ist ein ausführlicher Bericht zu lesen. Die zweite Sitzung wird im Frühjahr stattfinden.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Arbeitsbedingungen, Podiumdiskussionen

Hearing zu Beschäftigungsbedingungen an den Berliner Hochschulen

Am Mittwoch, den 25.09.2019 von 17:00 – 19:00 Uhr an der TU Berlin (Hauptgebäude, Straße des 17. Juni 135; Hörsaal H0104) findet das Hearing zu „Beschäftigungsbedingungen an den Berliner Hochschulen“ statt. Im Rahmen des Hearings wird sich Steffen Krach, Staatssekretär für Wissenschaft und Forschung, mit Vertreterinnen und Vertretern verschiedener Beschäftigtengruppen an den Berliner Hochschulen austauschen.
Es wird ein breites Podium geben und von Anfang an soll das Publikum eingebunden werden und mitdiskutieren.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Podiumdiskussionen

Ergebniskonferenz des Zukunftdialogs „Neue Arbeit – neue Sicherheit“

Der Bundesministerium für Arbeit und Soziales präsentiert am 20.9.19 die Ergebnisse des Zukunftsdialogs „Neue Arbeit – Neue Sicherheit“. Die Veranstaltung findet im Gasometer Schöneberg, EUREF-Campus 13 in 10829 Berlin, von 10:00 bis 15:00 Uhr statt.

Im September 2018 startete das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) den Zukunftsdialog „Neue Arbeit – Neue Sicherheit“. Ziel in der ersten Phase war es, die Anliegen und Ideen der Menschen aufzunehmen und zentrale Herausforderungen der Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik zu diskutieren. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Arbeitsbedingungen, Podiumdiskussionen

Fachtagung zur Einwanderung und Arbeit

Bild: FES / AdsD

Die Friedrich-Ebert-Stiftung (FES) und der Deutsche Gewerkschaftsbund laden alle Interessierten zu einer Fachtagung über den aktuellen Stand der Gesetzgebung zum Themenkomplex „Migration und Arbeit“ ein.

Die Veranstaltung – mit dem Titel „Migration und Arbeit: neue Gesetze bekommt das Land und was wird das ändern?“ – wird am 11. September 2019, 10,15-18 Uhr, bei der Friedrich-Ebert-Stiftung (Konferenzsaal 1, Haus 1), in der Hiroshimastraße 28, 10785 Berlin, stattfinden. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Podiumdiskussionen

Fachtagung „Deutsch lernen, Teilhabe ermöglichen“

Die Friedrich-Ebert-Stiftung (FES) und die Arbeiterwohlfahrt (AWO) haben am 10. April 2019 in Berlin die Fachtagung „Deutsch lernen, Teilhabe ermöglichen“ organisiert. Nach der Begrüßung gab es vier Diskussionsblöcke, die von der rbb-Journalistin Elisabetta Gaddoni moderiert wurden. Anwesend waren circa fünfzig Leute, darunter viele aus anderen Bundesländern. In jedem Block hielten zwei bis vier Expert*innen einen kleinen Vortrag und dann hatte das Publikum die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Trotz dieser eintönigen Struktur war die Tagung spannend, zum einen, weil die Expert*innen kompetent waren, und zum anderen, weil das Spektrum der behandelten Themen breit war. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Podiumdiskussionen

“Alle reden über Integration, keiner redet über uns – die Deutschdozent_innen“

integration_spracheAuf der Online-Magazin Facceten ist ein Artikel über die Aktion der Dozent*innen in den  Integrationskursen vom 9.3.16 in Berlin sowie über die Initiative Gewerkschafts-Grün Berlin & Brandenburg im DGB-Haus unter dem Titel “Integration und Spracherwerb”:

https://facettenneukoelln.wordpress.com/2016/03/16/daz-integrationskurse-sprachkurse-dialogforum-berlin-neukoelln/#more-107756

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Podiumdiskussionen

Stellen Sie sich vor, Landtagsabgeordnete werden bezahlt wie Lehrbeauftragte …

landtagEine Idee zum nachmachen, um Politiker*innen einen Denkanstoss zu geben. Am 17.02.2016 gab es in Tübingen beim DGB einen  Podiumsabend mit die örtlichen Landtagskandidaten (CDU, SPD, FDP, Grüne, DIE LINKE). Die Initiativ-Gruppe Lehrbeauftragten hat sich am Themenblock „Bildung“ beteiligt und diesen Flyer ausgeteilt und erläutert.

Die Idee dahinter ist, die Präsenzzeit der Tübinger LandtagskandidatInnen im Landtag wie Lehraufträge an der Uni zu berechnen. Sie bekommen 30 Euro pro Stunde Anwesenheit, während Vor- und Nachbereitung, Fraktionssitzungen und Wahlkreisverpflichtungen nicht bezahlt werden.

Weiterlesen

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Arbeitsbedingungen, Honorar, Podiumdiskussionen

Keine prekäre Arbeit und tariffreien Bereiche im Verantwortungsbereich des Landes Berlin

initiative_2_ver.di__20151105Die Veranstaltung am 5.11.15 im Saal „Othello“ bei ver.di Berlin-Brandenburg hat konkret gezeigt, dass die gewerkschaftliche Initiative „Keine prekäre Arbeit und tariffreien Bereiche im Verantwortungsbereich des Landes Berlin“  seit September 2014 einen langen Weg  zurück gelegt hat. Wie im Infoblatt zu lesen ist, haben Kolleg*innen aus unterschiedlichen Bereichen –  aus den Krankenhäusern, dem Bodenservice am Flughafen, der Jugendarbeit, dem Botanischen Garten, dem Technischen Museum, der Bildung –  dargestellt, was sie in diesem Jahr gefordert und zum Teil erreicht haben, um die prekäre und tariffreie Arbeit einzudämmen, die das Land Berlin weiter produziert. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Podiumdiskussionen