Archiv der Kategorie: Uncategorized

Zukunftsvertrag „Studium und Lehre stärken“

Das Bündnis „Frist ist Frust“ lädt herzlich zu der Veranstaltung „Zukunftsvertrag „Studium und Lehre stärken“ – Unsere Anforderungen an die Verpflichtungserklärungen der Länder“ ein.

Wann? 13.12.2019, 15-17 Uhr

Wo? Raum Othello, ver.di Bundesverwaltung, Paula-Thiede-Ufer 10, 10179 Berlin Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Verzicht auf Umsatzsteuer für VHS-Kurse

Auf Druck der Koalitionsfraktionen CDU/CSU und SPD verzichtet das Bundesfinanzministerium auf die geplante Einführung der Umsatzsteuer für VHS-Kurse. Am 20.09.2019 hat sich der Bundesrat in seiner Stellungnahme gegen die Pläne des Bundesfinanzministeriums gewandt, die Umsatzsteuerbefreiung für bestimmte Bildungsangebote aufzuheben.

In einer Pressemitteilung kommentiert Martin Rabanus vom  Deutschen Volkshochschul-Verbandes (DVV) fogendermaßen die Entscheidung der Bundesregierung, auf die Einführung der Umsatzsteurfür die VHS-Kurse und generell in die Weiterbildung zu verzichten: „Das ist eine gute und wichtige Entscheidung für die öffentliche Weiterbildung in Deutschland.“

Gegen die Pläne des Bundesfinanzministerium, Weiterbildung nur noch dann steuerfrei anzubieten, wenn sie der beruflichen Bildung dient, wurde eine Petition gestartet.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Artikel auf Zeit-online zur Situation der VHS-Dozent*innen

Zeit-Online hat einen interessanten Artikel zu den Arbeitsbedingungen der VHS-Dozent*innen veröffentlicht.

Leider überwiegend auf der Seite von Zeit-Online die polemischen Kommentare: „Volkshochschulen sind eben als Hobby zur Wissensvermittlung gedacht. Und nur weil einzelne das Konzept zum Lebensunterhalt missbrauchen wollen, sollten wir es nicht ändern.“ oder „VHS Dozenten SIND Lehrer zweiter Klasse, weil für die Tätigkeit an sich keinerlei Qualifikationen notwendig sind“. Anscheinend ist der Weg noch lang, bis das Verständnis der Arbeit an den VHS in der Gesellschaft richtig ankommt.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Honorare und Arbeitsbedingungen der Dozent*innen an den VHSen

In einem Artikel der Taz zu den 100 Jahren der VHSen werden die Honorare und Arbeitsbedingungen der Honorardozent*innen an den VHSen fokusiert. Wie eine Kollegin erklärt „Es herrscht immer noch die überholte Idee aus den 50er Jahren, dass verbeamtete Hauptschullehrer in ihrer Freizeit an Volkshochschulen unterrichten, aber das entspricht nicht mehr der Realität.“ Etwa 188.000 Volkshochschullehrer*innen in Deutschland arbeiten in Vollzeit und, die allermeisten als Selbstständige auf Honorarbasis.“ Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

„Deutschkurse für Migrantinnen und Migranten erneuern“

Die Länderregierungen von Berlin, Bremen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Thüringen haben in den Bundesrat den Antrag „Deutschkurse für Migrantinnen und Migranten erneuern“ eingebracht. Mit dem Antrag wird die Bundesregierung aufgefordert, das Deutschkursangebot des Bundes auszubauen. Hingegen hat der Bund mit im Sommer eingeführten Beschränkungen für die Kursteilnahme das Gegenteil getan und im künftigen Haushalt will sie die Mittel für die Kurse kürzen. Im Antrag wird zur Verbesserung der individuellen Förderung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer durch die Lehrkräfte die Reduzierung der Höchstteilnehmerzahl gefordert, aber die Arbeitsbedingungen und die Honorare der Dozent*innen werden sonst nicht erwähnt. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Erste Zwischenbilanz der Untersuchung der Integrationskurse

Am  17.9.19 hat die Zeitung „die Welt“ einen  Artikel über die Integrations- und Alphakurse vom BAMF. Unter dem  Titel „Bildungsniveau der Zuwanderer in Integrationskursen sinkt“ berichtet der Artikel über die erste Zwischenbilanz der 2018 gestarteten Überprüfung der Wirksamkeit der BAMF-Kurse. Eigentlich führt der Titel leicht in die Irre, denn die Bilanz ist weitgehend positiv. Gesunken sind lediglich die Einganskenntnisse der Kursteilnehmenden. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Schon die Petition unterschrieben?

Schon fast 5000 Menschen unterstützen die vor fünf Monaten gestartete Petition des Bündnisses DaF/DaZ-Lehrkräfte „Gebt der Erwachsenen- und Weiterbildung eine Zukunft“ .

Anlässlich des 100-Jubiläums der VHS fordert das Bündnis DaF/DaZ-Lehrkräfte neben einer besseren Finanzierung der Erwachsenen- und Weiterbildung auch eine Qualitätsoffensive für die Volkshochschulen, die konsequent beim Personal ansetzt:

 

– erhebliche Erhöhung der Honorare (orientiert an TVöD E 12)
– grundsätzlich feste Stellen für alle Daueraufgaben in der VHS, bei Lehrkräften nach TVöD E 12.

Kreidefresser bietet gutes Material zur Verbreitung der Petition an.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Vernetzungstreffen der Honorarlehrkräfte in Düsseldorf

Am 13. September in Düsseldorf: Der Landesverband der GEW in Nordrhein-Westfalen, Arbeitsgruppe Honorarkräfte, lädt zu einem Vernetzungstreffen „Honorarkräfte im Bildungsbereich – politisch aktiv sein und bleiben!“ ein, 16.00 bis 19.00 Uhr, Landesgeschäftsstelle der GEW NRW, Nünningstr. 11, 45141 Essen. Angesprochen sind Honorarkräfte von Bildungsstätten ALLER Art. Information und Anmeldungen an susanne.lange@gew-nrw.de

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Studie: „Erfahrungen von Lehrbeauftragten an Hochschulen in Deutschland“

Gern leiten wir diese Anfrage weiter: „Im Rahmen meiner Bachelorarbeit am Lehrstuhl für Wirtschafts- und Sozialpsychologie an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen- Nürnberg Fachbereich Wirtschafts- und Sozialwissenschaften führe ich eine Studie zum Thema „Erfahrungen von Lehrbeauftragten an Hochschulen in Deutschland“ durch. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Im Protokoll der letzten Integrationsministerkonferenz steht keine Wort über die Lehrkräfte

Anfang April fand in Berlin die 14. Integrationsministerkonferenz statt. Ihren Schwerpunkt bildeten die Integrationskurse bzw. eine Qualitätsoffensive in diesen und anderen Bundeskursen. Im Protokoll befinden sich einige Beschlüsse bzw. Ideen bezüglich dieser Kurse. Leider steht dort kein Wort über die Lehrkräfte in diesen Kursen, obwohl ihre prekäre Lage laut Senatorin Elke Breitenbach, der Vorsitzenden der 14. Integrationsministerkonferenz, auf der Konferenz thematisiert werden sollte. Mehr dazu hier.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized