Honorarerhöhung an der VHS-Düsseldorf

Die Düsseldorfer VHS-Dozent*innen hatten sich bereits 2017 gegen Sparpläne der Stadt zur Wehr gesetzt und eine Angleichung der VHS-Honorare an den Integrationskurs gefordert.

Wie GEW, ver.di und DGB in ihrer Pressemitteilung vom 15.11.18 schreiben, will die SPD einen Antrag bei der Stadt Düsseldorf einbringen, um höhere Honorare für die VHS-Dozent*innen zu erwirken. Ein Antrag der Linken zum gleichen Thema ist allerdings erst kürzlich gescheitert. Weiterlesen

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Honorar

4. Konferenz Bündnis DaF/DaZ-Lehrkräfte, Berlin 10.-11.11.18

Zum vierten Mal hielt das Bündnis DaF/DaZ-Lehrkräfte eine bundesweite Konferenz ab. Zum Arbeitstreffen am Samstag, den 10.11.2018, fanden sich 19 Personen in Berlin ein. Einige von ihnen arbeiten nun schon fast drei Jahre zusammen, andere waren zum ersten Mal dabei und schnupperten rein. Trotz intensiver Diskussionen und kniffliger Fragen war die Stimmung gut und es wurde viel gelacht. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Organisation

Herbstakademie der GEW: „Gute Arbeit in der Weiterbildung“

Die Herbstakademie ist ein internes sowie externes Diskussionstreffen des Bereichs Weiterbildung der GEW, der in der Regel alle 2 Jahre stattfindet. Dieses Jahr wurde die Veranstaltung in Zusammenarbeit mit den Universitäten Gießen, Frankfurt am Main und Duisburg-Essen organisiert und fand am 4.-5. Oktober 2018 in Geißen statt. Dabei war ein zentrales Ziel, die Forschungsergebnisse über die Beschäftigten in der Weiterbildung1 darzustellen. Weiterlesen

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Arbeitsbedingungen

Senkung der Mindestbemessungsgrenze im Jahr 2019

Die Mindestbemessungsgrenze für freiwillig gesetzlich versicherte Selbstständige wird bei 1038,33 Euro im Jahr 2019 liegen: Darauf haben sich die Koalitionsfraktionen verständigt, d.h. dass der Mindestbeitrag noch weiter sinken wird als zunächst geplant. Derzeit liegt der Mindestbeitrag für Selbststsändige um die 400 €  so hoch, als würden diese ein Monatseinkommen von 2283,75 Euro erhalten. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Sozialversicherung

Konferenz vom Daf-daz-Bündnis in Berlin

Die vierte Konferenz vom daf-daz-Bündnis findet am 10. – 11. November 2018 in Berlin im GEW-Haus, Ahornstraße 5, 10787 Berlin-Schöneberg in der Nähe der U-Bahn Nollendorfplatz statt.

Die Anmeldung ist bis einschließlich 31.10.2018 möglich: https://www.dafdaz-lehrkraefte.de/2018/10/17/b%C3%BCndniskonferenz-am-10-11-11-2018-berlin-anmeldung-bis-31-10-2018-m%C3%B6glich/

Bitte beachtet die inhaltliche Trennung von „Arbeitstreffen“ (10. November) und „Austausch“ (11. November). Bei Fragen wendet euch per Mail an uns. Die Anmeldung ist natürlich auch für einzelne Tage möglich.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Endlich: Senkung der Untergrenze der Beiträge zur Krankenkasse für Selbstständige

Am 18.10.2018 hat der Bundestag dem von der Bundesregierung eingebrachten Gesetzentwurf „Versichertenentlastungsgesetz“ zugestimmt: https://www.bundestag.de/mediathek?videoid=7282575#url=L21lZGlhdGhla292ZXJsYXk/dmlkZW9pZD03MjgyNTc1&mod=mediathek

Jetzt folgen noch der 2. Durchgang im Bundesrat am 23. November 2018 und das Inkrafttreten am 1. Januar 2019. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Sozialversicherung

Aktionen am Weltlehrer*innentag in Köln und in Baden-Würtemberg

Während die Öffentlichkeit bei „Lehrer“ meist an einen sicheren Job denkt, ist die Existenz von Honorarlehrkräften  an Volkshochschulen, Musikschulen, Universitäten etc. weniger bekannt.  Diese Dozent*innen habe die typischen Risiken der Selbstständigkeit, diese werden aber bedrohlich, weil die Honorare sehr niedrig angesetzt sind. Ausgerechnet in der öffentlich geförderten Weiterbildung ist dies oft der Fall.

Es ist deshalb kein Zufall, dass gerade Honorarlehrkräfte besonders auf den Welttag der Lehrerinnen und Lehrer aufmerksam machen. Denn an diesem Aktionstag, der jährlich am 05. Oktober begangen wird, erinnert an die „Empfehlungen zum Status von Lehrer*innen“. In dem Dokument hatten die UNESCO und die Internationale Arbeitsorganisation (IAO) schon 1966 vergleichbare soziale Sicherheit unter Lehrer*innen und Vermeidung von zu hohen Gehaltsunterschieden angemahnt – Forderungen, die für Honorarlehrkräfte noch immer aktuell sind. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Erfolge

Honorar für die Dozent*innen der VHS Potsdam

An der VHS-Potsdam sollen viele Punkte der neuen Honorarordnung noch bis Dezember verhandelt werden. Dazu gehört auch die Höhe der Honorare, worüber es unterschiedliche Positionen innerhalb der Stadtverwaltung gibt. Die parteilose Bildungsbeigeordnete Noosha Aubel hat eine neue Vergütungstabelle für die Dozent*innen präsentiert, nach der diese je nach Qualifikation zwischen 32 und 35 Euro pro Unterrichtseinheit erhalten würden. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Honorar

Ein Mindesthonorar für Soloselbstständige?

Es ist sicher, dass viele Honorarlehrkräfte und andere Soloselbstständige unter dem Mindestlohn verdienen, aber die Diskussion über den Sinn und die Höhe eines Mindesthonorars ist noch offen. Die ver.di-Bundeskommission Selbständige und das IG-Metall-nahe IHS (Hugo-Sinzheimers-Institut für Arbeitsrecht) haben dazu unterscheideliche Meinungen.
Die ver.di-Bundeskommission Selbstständige (BKS) hat im Juni 2018 die folgende Position bezogen:

  • eine generelle Untergrenze der Vergütung für alle Formen der selbstständigen Tätigkeit ist kein praktisch umsetzbares Schutzsystem,
  • branchenspezifische Mindesthonorare sind sinnvoll und können auch per Gesetz oder Verordnung durchgesetzt werden.

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Honorar

Fachgespräch der CDU-Bundestagsfraktion zur Rentenversicherung für Selbstständigen

Im Koalitionsvertrag ist eine Vorsorgepflicht für Selbstständige vereinbart worden.  Zu diesem Thema hat der Vorsitzende der “Arbeitsgruppe Arbeit und Soziales“ Herr Peter Weiß (Bundestagsabgeordneter für die CDU) zu einem offenen Fachgespräch eingeladen.

Erschienen waren ca. 40 Vertreter*innen verschiedener Berufsverbände (u.a. aus Handwerk, Baugewerbe etc.). Als Vertreter für die DaF/DaZ-Dozenten und Honorarlehrkräfte waren Gudrun Spaan (VHS-Potsdam) und Brigitte Rilke (VHS-Berlin) anwesend. Wir hatten dabei die Gelegenheit, unseres Situation zu schildern und auf die drohende Altersarmut hinzuweisen. Wir betonten, dass wir nicht grundsätzlich gegen die Versicherungspflicht sind, sondern dass das Grundproblem in den niedrigen Honoraren liegt, die unserer Ansicht nach nicht ermöglichen, eine ausreichende Altersvorsorge treffen zu können.

Ein Thesenpapier, in dem unsere Lage und unsere Forderungen dargestellt sind, konnten wir nach der Sitzung den anwesenden Bundestagsabgeordneten übergeben. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Sozialversicherung