Schlagwort-Archive: Corona-Krise

Corona-Krise: Soforthilfe erreicht viele Freiberufler*innen nicht

Die Main-Post befasst sich am 8.5.2020 in ihrem Beitrag „Freiberufler fallen durchs Raster“ ausführlich mit der schwierigen Lage der Freiberufler*innen in der Corona-Krise. Der Untertitel lautet „Wer als Freiberufler auf Honorarbasis seinen Lebensunterhalt verdient, hat aktuell schlechte Karten. Es gibt keine Soforthilfe, wenn die Einnahmen ausbleiben.“  Zwei DaFZ-Lehrerinnen. Monika Schmidmeier und Ann-Kathrin Mahmoud an der VHS Karlstadt (Bayern) berichten, dass sie keinen Anspruch auf die Soforthilfemaßnahmen ihres Landes haben, da diese nur für die Betriebskosten bestimmt sind; und Honorarlehrkräfte haben keine nennenswerten Betriebskosten. Dasselbe gilt für die Maßnahmen des Bundes und der meisten Länder. Das entgegengesetze Beispiel stellt Baden-Württemberg dar, wo es möglich ist, im Rahmen der Soforthilfe auch Lebenshaltungskosten geltend zu machen. In vielen anderen Fällen bleibt nur Hartz IV.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Aus der Presse

Eine Sendung über Freischaffende im Kultur- und Bildungsbereich in der Corona-Krise

Am 02.05.2020 hat sich eine Deutschlandsfunk-Sendung (im „Bildungsmagazin“, in der Reihe Campus und Karriere ) mit der Frage beschäftigt, wie Freischaffende im Kultur- und Bildungsbereich mit der Corona-Krise umgehen. An der Diskussion haben sich Sascha Rex (Referent Schwerpunkt Gesellschaftspolitik beim Deutschen Volkshochschulverband), Sarah Krispin, (freischaffende Sängerin in Berlin) sowie Lilia Felderritz (ZVA-Künstlervermittlerin an der BfA Köln). Ein Bericht dazu ist hier zu lesen.

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Petition zur Situation der Lehrbeauftragten der Berliner Hochschulen in der Corona-Krise

Auf Initiative von Professorinnen und Professoren der Hochschule für Wirtschaft und Recht (HWR) und der GEW BERLIN ist ein Offener Brief mit Forderungen zur Lehre und insbesondere zur Situation der Lehrbeauftragten der Berliner Hochschulen in der Corona-Krise veröffentlicht worden. Der Brief ist von insgesamt 31 Erstunterzeichner*innen unterschrieben worden. Ab sofort werden online Unterschriften von Unterstützer*innen hier gesammelt. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Arbeitsbedingungen