Schlagwort-Archive: Hochschulpolitik

Drei Berliner Universitäten sind „exzellent“

Eine internationale Expertenkommission hat am Freitag 19.7.2019 die Entscheidungen zur Exzellenzförderung von Universitäten bekanntgegeben: Im bundesweiten Wettbewerb um Fördergelder sind die drei großen Berliner Universitäten und die Charité unter den Siegern. Die Hauptstadt erhält damit bis zu 28 Millionen Euro pro Jahr zusätzlich für Spitzenforschung. Es bleibt offen, ob denn auch die Arbeitsbedingungen exzellent werden. Bis jetzt hat es viel Selters und wenig Sekt gegeben angesichts Befristungen im Wissenschaftsbereich und Verwaltung, Outsourcing, Arbeitsverdichtung und schlechter Grundfinanzierung. Die Forderung „Gute Arbeit für Alle und jetzt!“ ist weiterhin aktuell.  Hier ein TV-Beitrag dazu.

Weiterlesen

Werbeanzeigen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Arbeitsbedingungen

Exzellente Unis = exzellente Arbeitsbedingungen?

Am 19. Juli erwartet das hochschulpolitische Berlin mit Spannung das Ergebnis des Exzellenzwettbewerbs. Wird es die Berlin University Alliance schaffen? Viele Kolleg*innen haben hart daran gearbeitet. Für die Unis winkt viel Geld. Wie auch immer es ausgeht – die Arbeitsbedingungen in der Wissenschaft sind nach wie vor alles andere als exzellent.

        Sekt oder Selters? Werden die Universitäten als exzellente Arbeitgeber*innen gefeiert?

Wann?      19.7.2019, 14 Uhr, Vorplatz der Urania, An der Urania 17, 10787 Berlin (Nähe U Wittenbergplatz)

Das Hochschulrating startet 14 Uhr. Jetzt entscheiden die Beschäftigten!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Arbeitsbedingungen

#frististfrust: Action in Berlin, Freitag 5. April, 13 Uhr: Protestaktion vor dem BMBF

In Berlin findet die Protestaktion von Wissenschaftler*innen und Gewerkschaften vor dem Bildungsministerium statt;

Ort: vor dem Bundesministerium für Bildung und Forschung, Kapelle-Ufer 1, Berlin (Nähe Hauptbahnhof)

Zeit: 5. April 2019, 13 – 14 Uhr (Treffpunkt pünktlich 12: 45 Uhr) Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

NGAWiss verliest Forderungen vor Hochschulrektorenkonferenz in Potsdam

Das Netzwerk für Gute Arbeit in der Wissenschaft (NGAWiss) überbrachte am 14.11. in Potsdam den Präsident*innen und Rektor*innen der deutschen Hochschulen und Universitäten Forderungen nach umfassender Entfristung der Beschäftigten im Mittelbau und forderte die Hochschulrektorenkonferenz (HRK) auf, die vorhandenen Handlungsspielräume der Hochschulen besser zu nutzen, um prekäre Arbeitsbedingungen wissenschaftlicher Mitarbeiter*innen zu beenden. Siehe: http://mittelbau.net/ Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Arbeitsbedingungen

Netzwerk für Gute Arbeit in der Wissenschaft

 Im Februar 2017 hat sich das Netzwerk für Gute Arbeit in  der Wissenschaft (#NGAWiss) gegründet, um bundesweit für bessere Beschäftigungsbedingungen im Mittelbau zu kämpfen.  Nun wird zu Tagung und Aktion eingeladen: Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Arbeitsbedingungen

Initiativen zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen der Lehrbeauftragten in Berlin und in Brandenburg

Sonia-Delaunay-print-triangleIn Brandenburg hat eine Landtagsabgeordnete der LINKEN eine Kleine Anfrage zur Situation der Lehrbeauftragten gestellt. Die Fragen sind so zu formuliert, dass die Landesregierung sich nicht aus der Verantwortung stehlen kann, was den Missbrauch von Lehraufträgen anbelangt. Außerdem wird eine Kostenkalkulation erbeten, was der Ersatz der Lehrbeauftragten  durch reguläre Arbeitsverträge kosten würde. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Arbeitsbedingungen

„Lobbyarbeit“ der Lehrbeauftragten am Sprachenzentrum der Uni Erlangen-Nürnberg

imagesIm August 2015 haben wir, einige Lehrbeauftragte am Sprachenzentrum der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg, uns mit Politiker*innen, die mit Hochschulpolitik befasst sind, in Verbindung gesetzt, um sie über die Situation von Lehrbeauftragten zu informieren. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Erfolge

Aktionswoche „Traumjob Wissenschaft“ 2. bis 6. November 2015

indexIn diesem Herbst werden in der Wissenschaft Weichen gestellt: Das Gesetzgebungsverfahren für ein neues Befristungsrecht ist eingeleitet, Bund und Länder verhandeln über einen Pakt für stabilere Beschäftigungsbedingungen.
Die Kampagnenseite der GEW ist jetzt online: http://www.gew.de/traumjob

Auftaktktion in Berlin am 02.11.2015: Neun von zehn wissenschaftlichen Mitarbeiter*innen sind befristet beschäftigt – um auf diesen Missstand aufmerksam zu machen, findet zu Beginn der Aktionswoche am 02.11. eine zentrale Aktion in Berlin statt.  Lasst Euch überraschen!

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Aktionswoche 2015

Der Deutsche Hochschulverband über die Lehrbeauftragten

dhv_logoDer Deutsche Hochschulverband ist ein Zusammenschluss von Hochschullehrer*innen, der sich für  die Interessen der Hochschullehrer und des wissenschaftlichen Nachwuchs einsetzt. Dem Verband gehören  29.000 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler an.

Am 25.03.15, anlässlich des 65. DHV-Tages in Mainz, erklärt Prof. Kempen, Präsident des dhv: „Der Zweck von Lehraufträgen liegt nicht darin, Professoren und wissenschaftlichen Mitarbeitern vorbehaltene Lehraufgaben für wenig Geld an Externe zu delegieren“. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Arbeitsbedingungen, Uncategorized

7. hochschulpolitisches Forum der Hans-Böckler-Stiftung

hansboecklerstiftAm Donnerstag 5.2. hat in Berlin das 7. hochschulpolitische Forum der Hans-Böckler-Stiftung stattgefunden.

http://www.boeckler.de/28733_52262.htm

Die zentralen Themen waren die Novellierung des WissenZeitVG und die Wege in die Postdoc-Phase. Da aber inzwischen zu den Überlegungen über „gute Arbeit an den Hochschulen“ auch die Situation der Lehrbeauftragten gehört, wurde darüber in einem Workshop diskutiert, bei dem ich eine der Referentinnen war. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Podiumdiskussionen