Schlagwort-Archive: Musikschulen

2. Unterrichtsstunde für den Berliner Finanzsenator

Copyright von Polentz

„Berlin, Berlin du armes Kind – schau wie weit wir gekommen sind …“ – Am 12.4.2019 fand die 2. Unterrichtsstunde für den Berliner Finanzsenator Kollatz statt. Die Musikschullehrer*innen und VHS-Dozent*innen wollen angemessene Honorare und eine soziale Absicherung. Sie fordern gute Arbeit im öffentlichen Dienst, aber da ist noch sehr viel Luft nach oben.

Am 3. Mai findet die 3. Unterrichtstunde statt, um  10:00 Uhr, wieder  beim Finanzsenator in der Klosterstraße 59. Weiterlesen

Werbeanzeigen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Erfolge

Berlin: Der Finanzsenator bekommt Unterrichtsstunden

Am Freitag den 29. März 2019, gaben ca. 50 VHS-Dozent*innen und Musikschullehrkräfte mit ihren Instrumenten dem Finanzsenator eine Unterrichtsstunde unter seinem Bürofenster in der Klosterstraße.

Die nächsten Termine sind der 12. April und 3. Mai 2019, freitags von 10.00 bis 10.45 Uhr  in der Klosterstrasse. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Freitag „Demotag“ in Berlin

Berlin, 04.05.2018 Kundgebung von MusikschullehrerInnen und VHS-DozentInnen

In Berlin ist Freitag (auch) Demotag. Die Vertretungen der freien Mitarbeiter*innen an den Berliner Musikschulen und Volkshochschulen rufen alle Kolleg*innen auf.  WANN? Freitag, 29.3., Fr, 12.4, Fr, 3.5., um 10.00 – 10.45 Uhr

WO? Senatsverwaltung für Finanzen, Klosterstraße 59 (U Klosterstr., S+U Jannowitzbrücke)

WARUM? Die freien Mitarbeiter*innen an den Berliner Musikschulen und Volkshochschulen fordern gemeinsam mit ver.di, dem Landesbeirat Musik (LBM) und der Deutschen Orchestervereinigung (DOV) eine außerordentliche spürbare Honorarerhöhung. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Unterrichtsstunden für den Senator

Die Fachgruppe Musik im ver.di-Landesbezirk Berlin-Brandenburg lädt die Berliner Musikschullehrenden dazu ein, dem Finanzsenator einige Unterrichtsstunden zu geben:  am Freitag, 29.3., Freitag, 12.4. und Freitag, 3.5. jeweils um 10.00 – 10.45 Uhr vor der Senatsverwaltung für Finanzen (Klosterstraße 59, 10179 Berlin). Zusätzlich wird am 17.5. um 9.00 – 9.45 Uhr vor dem bcc am Alexanderplatz anlässlich des VdM-Kongresses musiziert. Alle Kolleg*innen sollen die eigenen Instrumente mitbringen. Hier ist ein Video als ein kleiner Vorgeschmack der Aktion. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Gute Nachricht aus der Westfälischen Schule für Musik

An der Westfälischen Schule für Musik in Münster werden die Arbeitsbedingungen verbessert. Gegenwärtig werden die Musikkurse fast zur Hälfte von den 67 Angestellten und von 116 Honorarlehrkräften geleitet. Die Stadtverwaltung will dieses Verhältnis so geändert, dass 80 Prozent der Stunden von Angestellten unterrichtet werden. Dafür werden 16 neue feste Stellen geschaffen – 2019 und 2020 jeweils acht. Darüber hinaus wird das Honorar der Freien von 25 auf 30 Euro pro Unterrichtseinheit angehoben.

Mehr dazu: http://www.wn.de/Muenster/Kultur/3345044-Westfaelische-Schule-fuer-Musik-Mehr-feste-Stellen-mehr-Honorar Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Erfolge

Eine Aktion am 4.5.18 in Berlin

Am 4.5. findet in Berlin eine gemeinsame Aktion der VHS dozent*innen sowie Musikschullehrer*innen und der studentischen Beschäftigten statt.

Zu diesem Aktionstag rufen ver.di, GEW und DOV unter der Überschrift „TVöD / TV-L für Alle! Schluss mit prekärer Arbeit!“ auf. Der erste Treffpunkt ist  um 12 Uhr vor der Senatsverwaltung für Finanzen in der Klosterstraße:

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Eine Radiosendung ueber die Musiklehrer*innen in Berlin und Brandenburg

In RBB Kulturradio , in der Sendung „Themenwoche – Wege zur Musik“, wurde am Mittwoch 31. Januar 2018 ein Beitrag über die Musiklehrer*innen in Berlin und Brandenburg ausgestrahlt:

https://www.kulturradio.de/programm/schema/sendungen/kulturradio_am_mittag/archiv/20180131_1205/tagesthema_1210.html

Unter dem Titel „Wie geht es den Berliner und Brandenburger Musikschulen?“ wurde die Situation der Lehrkräfte untersucht und mit den Hörer*innen diskutiert. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Honorar

Schluss mit prekärer Beschäftigung von Honorardozenten an der Rheinischen Musikschule Köln

Hier können alle die Petition der Honorarkräfte der Rheinischen Musikschule Köln in ihrem Kampft gegen die prekäre Beschäftigung im Kulturbereich unterstützen.

Hier geht es zu dem Hintergrund der Petition. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Arbeitsbedingungen, Honorar

Lehrkräftemangel an Musikschulen in Rhienland-Pfalz

930 Musikschulen sind bundesweit im Verband deutscher Musikschulen organisiert, 42 davon in Rheinland-Pfalz. Dessen Landesverband warnt nun vor einem Nachwuchsmangel unter Musikschullehrern: Der Beruf werde als „sozial unsicher“ wahrgenommen, so der Vorsitzende des Landesverbandes der Musikschulen in Rheinland-Pfalz Christoph Utz. Die Meldung der dpa wurde in zahlreichen Medien aufgegriffen. Utz stellt sich darin explizit an die Seite der Lehrkräfte und warnt, die vielen Arbeitsverhältnisse auf Honorarbasis ohne soziale Absicherung verschärften den Lehrkräftemangel. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Arbeitsbedingungen

Ein Reportage von Euronews über „armes Deutschland?“

Unter dieser Adresse ist ein Beitrag über schlecht bezahlte und unsichere Jobs in verschiedenen Bereichen: http://de.euronews.com/2017/07/26/armes-deutschland

Ab der Minute 4:30 geht es um die Musikschullehrer*innen in Berlin, deren Arbeitssituation ähnlich ist wie die vieler anderer Honorarlehrkräfte. Diese Kolleg*innen singen am Ende das Lied des armen Musiklehrers, das auch hier zu hören  ist (mit Text): http://de.euronews.com/2017/07/26/das-lied-vom-armen-musikschullehrer

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized