Schlagwort-Archive: Rente

Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage über die Honorarlehrkräfte

Über die „Situation von Honorarlehrkräften in Deutschland“ gibt es eine interessante, neue Quelle: die Antwort der Bundesregierung an die „Kleine Anfrage der Abgeordneten Markus Kurth, Beate Müller-Gemmeke, Maria Klein-Schmeink, weiterer Abgeordneter und der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN“, Drucksache 18/13039. Hier ist der Text zu lesen und im folgenden hebe ich die Themen hervor, die mir interessant scheinen. Weiterlesen

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Sozialversicherung

Treffen im Ministerium für Arbeit und Soziales

Die Koordination der Berliner Honorarlehrkräfte hat dem Ministerium für Arbeit und Soziales einen Brief zum Thema Rente und eine Antwort erhalten. Diese war zwar allgemein ablehnend, enthielt aber den Vorschlag, dass wir uns mit dem für Rentenfragen zuständigen Ministerialrat Herrn Wirth treffen. Wir haben den Vorschlag aufgenommen, und drei von uns, Beate Strenge, Gudrun Spaan und Linda Guzzetti, waren am 30.5.2017, um 13-15 Uhr in der Taubenstraße 4 (das ist der Berliner Sitz des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales) für das Treffen mit Herrn Wirth und seiner Mitarbeiterin Frau Opitz. Wir hatten vorher einen ausführlichen Leitfaden mit unsere Positionen und Fragen. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Sozialversicherung

Veranstaltung zur Rente in Leipzig

Unter dem Titel „Die Rente muss reichen. Auch für Selbststständige“ organisiert das Referat Selbstständige im Fachbereich Bildung, Wissenschaft und Forschung bei ver.di am  Freitag,  02. Juni 2017 ab 18.00 Uhr in der Aula der Volkshochschule Leipzig (Löhrstraße 3, 04105 Leipzig) eine Podiumsdiskussion mit den Direktkandidat*innen zur Bundestagswahl.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Sozialversicherung

Eine Sendung über die Freien am Goethe-Institut

Auf Info-Radio von rbb ist eine interessante Sendung über die Freien beim Goethe Institut und andere Honorarlehrkräfte zu hören: http://www.inforadio.de/programm/schema/sendungen/apropos_wirtschaft/201705/123758.html

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Sozialversicherung

Antwort vom Ministerium für Arbeit und Soziales

Die Koordination der Honorarlehrkräfte in Berlin hat eine Antwort vom Ministerium für Arbeit und Soziales auf einen Brief erhalten, der hier zu lesen ist. Leider ist die Antwort inhaltlich enttäuschend: Die Staatssekretärin Fahimi zeigt keine Bereitschaft, sich mit der Situation der Honorarlehrkräfte ernsthaft auseinander zu setzen. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Sozialversicherung

Briefe an die Ministerien für Arbeit und Gesundheit

Die Berliner Koordination der Honorarlehrkräfte  hat an die Ministerien für Arbeit und Gesundheit Briefe geschrieben, um zu fordern:

  • die Beteiligung der Arbeitgeber an den Sozialversichrungsbeitraegen,
  • ein Zeitfenster, um ohne Nachzahlungen in die Rentenkasse einzutreten zu können,
  •  die Abschaffung der Beitragsbemessungsgrenze bei der Krankenkasse.

Diese Massnahmen sind für alle Honorarlehrkräfte sowie für andere Soloselbständige wichtig.

Weiterlesen

2 Kommentare

Eingeordnet unter Sozialversicherung

Scheinselbstständigkeit am Goethe-Institut

goethe-Inst_150701„Das Goethe-Institut setzt über Nacht einen Großteil seiner freien Mitarbeiter*innen auf die Straße – Kursprogramm radikal zurückgefahren“. Leider keine fake news war die E-Mail, die viele Lehrende an den Goethe-Instituten in Deutschland am Dienstagabend 24.1. erhielten, wie es in der Pressemitteilung der „Freie am Goethe“ heißt.

“ …. die Prüfung hat vorläufig ergeben (Endbescheid gibt es noch nicht), dass das Goethe-Institut zahlen muss. Wir wissen nicht genau, ob individuell oder pauschal geprüft wurde. Das Goethe-Institut müsste 100% plus Zinsen nachzahlen, aber da könnte Verhandlungsspielraum sein. Am Institut herrscht Chaos, vorläufig werden viele Rentner*innen eingesetzt. “

Weiterlesen

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Sozialversicherung

„Dresdner Erklärung“ der Bundeskonferenz der Lehrbeauftragten an Musikhochschulen

logo_bklmDie Bundeskonferenz der Lehrbeauftragten an Musikhochschulen verabschiedete auf ihrer Tagung am 22. und 23. Oktober 2016 in Dresden eine wichtige Erklärung, in der sie fordert, dass Mechanismen geschaffen werden, die eine soziale Sicherung aller Lehrbeauftragten an den Musikhochschulen ermöglicht:  Eine zügige Anpassung der Lehrauftragshonorare an die Bezüge vergleichbarer Festangestellter einschließlich einer fortwährenden Dynamisie rung wie im öffentlichen Dienst.
Hier ist die Presseerklärung der DOV (Deutsche Orchestervereinigung) dazu.

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Wichtige Dokumente

Aktuelle Diskussionen in der Rentenpolitik – Konzepte gegen Altersarmut

Beitrag von Beate Strenge und Sabine Heurs (Berliner VHS-Dozent_innen-Vertretung), Linda Guzzetti (AG der Lehrbeauftragten in der GEW Berlin), Annette Breitsprecher (für die Berliner Musikschul-dozent_innen)
© picture alliance/chromorange

© picture alliance/chromorange

Die Vertretung der Berliner VHS-Dozent_innen (ver.di), die Vertretung der Berliner Musikschuldozent_innen und die AG Lehrbeauftragte der GEW BERLIN haben am 17.4. 2015 bei ver.di Berlin-Brandenburg eine zweite Veranstaltung zum Thema Rente durchgeführt, mit Markus Kurth (Bündnis 90/die Grünen), rentenpolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion.

Unser Ziel ist, die Öffentlichkeit und die Politik auf die drohende – und auch schon reelle – Altersarmut der Honorarlehrkräfte aufmerksam zu machen. Hier geht es zum Bericht aus unserem ersten Rentenabend. Weiterlesen

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Sozialversicherung

1. Rentenabend in Berlin

© picture alliance/chromorange

© picture alliance/chromorange

Der Arbeitskreis der Berliner VHS-Dozent_innen und der VHS-Dozent_innen-Vertretung (ver.di), die Vertretung der Berliner Musikschuldozent*innen und die AG Lehrbeauftragte der GEW BERLIN wollen die Öffentlichkeit und die Politik auf die drohende – und auch schon reelle – Altersarmut der Honorarlehrkräfte aufmerksam machen. Weiterlesen

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Sozialversicherung