Schlagwort-Archive: Weiterbildung

Herbstakademie der GEW: „Gute Arbeit in der Weiterbildung“

Die Herbstakademie ist ein internes sowie externes Diskussionstreffen des Bereichs Weiterbildung der GEW, der in der Regel alle 2 Jahre stattfindet. Dieses Jahr wurde die Veranstaltung in Zusammenarbeit mit den Universitäten Gießen, Frankfurt am Main und Duisburg-Essen organisiert und fand am 4.-5. Oktober 2018 in Geißen statt. Dabei war ein zentrales Ziel, die Forschungsergebnisse über die Beschäftigten in der Weiterbildung1 darzustellen. Weiterlesen

Advertisements

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Arbeitsbedingungen

Mehr Geld für die Weiterbildung in Brandenburg

Das Brandenburger Bildungsministerium hat am Donnerstag 2.8.18 mitgeteilt, dass die Förderung der Erwachsenenbildung erhöht wird. Eine Unterrichtsstunde in der Weiterbildung wird bis jetzt vom Land mit rund 22 Euro gefördert. „Künftig soll die Förderung je Unterrichtsstunde auf rund 32 Euro angehoben werden“, sagte die Sprecherin des Ministeriums. Damit sollten Honorardozentinnen und Honorardozenten an Volkshochschulen und anderen brandenburgischen Einrichtungen der Erwachsenenbildung künftig besser bezahlt werden. In der Begründung auf die gesellschaftliche Bedeutung der Erwachsenenbildung wird darauf hingewiesen, dass die „Voraussetzung für attraktive und qualitativ hochwertige Weiterbildungskurse gut qualifizierte und motivierte Honorarkräfte“ sind. Siehe auch: http://www.maz-online.de/Brandenburg/Kabinett-Brandenburg-beschliesst-hoehere-Zuschuesse-fuer-VHS-Dozenten

http://www.pnn.de/potsdam/1307834/

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Erfolge, Honorar

Weiterbildung in Österreich

Auf Einladung der Fachgruppe Erwachsenenbildung bei der GEW Berlin fand am 3.7.2018 ein interessantes Gespräch über die Weiterbildung in Österreich statt. Die Referentin, Birgit Aschemann, arbeitet u.a. im Auftrag des BMBF (Bundesministeriums Bildung und Forschung) und der österreichischen Weiterbildungsakademie, die auch nationale Zertifizierungsstelle ist. Sie hat dargestellt, wie in Österreich wie in Deutschland die Erwachsenenbildner*innen zwar das professionelle Rückgrat der Weiterbildung sind, aber sozial gesehen stehen sie meist selbst nur auf mehreren tönernen Füssen. Aber der Blick nach Österreich hat auch einen Unterschied gezeigt: Honorarlehrkräfte arbeiten in Österreich im Rahmen eines kollektiven Tarifvertrags. Dies bedeutet, dass die österreichischen Dozent*innen heute mehr Arbeitssicherheit haben als vor 2012, u.a. haben sie Anspruch auf das Arbeitslosengeld. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Arbeitsbedingungen

Ankündigung: Weiterbildung auf dem Gebiet des politischen Handelns

bksl_kleinDie Bundeskonferenz der Sprachlehrbeauftragten (BKSL) organisiert für alle interessierten Mitstreiter*innen zwei Veranstaltungen zur Entwicklung unserer Befähigung zum politischen Handeln an den Hochschulen und in den Landesparlamenten.Für das Seminar und das praktische Training konnten wir Moritz Kirchner und Vitalij Spak (ImproViT) gewinnen. Sie sind als Trainer, vor allem im Bereich des Lobbying und der Rhetorik, sehr erfolgreich. Beide sind auch in der Hochschullandschaft gut vernetzt. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Organisation

Podiumdiskussion: Prekäre Beschäftigungsverhältnisse im Berliner Bildungswesen 14.3.2013

 

Foto:Christian Koelling

Foto:Christian Koelling

In der Veranstaltung am 14.3.13 saßen Susanne Reiß (GEW Berlin, Mitglied im geschäftsführenden Landesvorstand), Thomas Birk (Bündnis 90/Die Grünen, MdA, Mitglied im Bildungsausschuss), die Moderatorin Solveig Frerk (GewerkschaftsGrün), Linda Guzzetti (AG Lehrbeauftragte der GEW) und Annette Breitsprecher (Musikschullehrerin) auf dem Podium.

Im Saal waren etwa 25 Interessierte. Erfreulicherweise verschwand die Trennung zwischen Podiums- und sonstigen Teilnehmenden bald; viele haben sich an der langen und lebendigen Diskussion beteiligt. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Arbeitsbedingungen, Podiumdiskussionen